2013_04_12 Dickes Lob für die Ideenschmiede

Fachleute würdigten die zweijährige erfolgreiche Arbeit – Ergebnisse aus dem Leaderprojekt „Vereine fit für die Zukunft“ vorgestellt – Ausblick auf Ideenschmiede II

Großes Lob für die vielfältigen Aktivitäten der Ideenschmiede und das beispielhafte und auf viele Kommunen im ländlichen Raum übertragbare Engagement gab es von Sabine Jennert, der Regionalmanagerin von SpessartRegional. Im Rahmen der Bürgerversammlung wurde die Arbeit der Ideenschmiede nochmals gewürdigt . Der Ideenschmiede sei es eindrucksvoll gelungen, Denker und Schaffer auf außergewöhnliche Art unter einen Hut zu bekommen, Kompetenzen zu bündeln und konkret am Projekt zu arbeiten. Dass sich dabei die Politik neutral verhalten habe, und die engagierten Bürger sogar ein Vorlagerecht in der Gemeindevertreterversammlung erhielten, unterstreiche die Weitsicht und Wertschätzung für die Arbeit. „Davor kann man nur den Hut ziehen“, lobte die Regionalmanagerin. „Eine Vorbildfunktion für andere Kommunen“ attestierte auch Martina Rosanski von der ProRegio AG für Projektplanung und Regionalentwicklung den Jossgründer Aktiven. Auf Initiative der Ideenschmiede kam die Arbeit mit dem Fachbüro zustande. Gemeinsam mit den Fachexpertinnen wurde das Leaderprojekt „Vereine fit für die Zukunft“ realisiert. Alles in allem habe sich die Gemeinde Jossgrund aus einer gesicherten Position dem Problem gestellt und nach dem Motto gehandelt: Aktion ist besser als Reaktion!

Die ausführlichen Berichte der Lokalpresse hierzu sind unter der Rubrik „Ideenschmiede“ einzusehen.
Text und Foto von Monika Fingerhut

Tags: