Achtung, keine Wildtiere füttern!

Leider werden in den Bachläufen immer wieder wildlebende Tiere wie Tauben und Wasservögel aus falsch verstandener Tierliebe gefüttert
und Essensreste werden in die Jossa geworfen und so entsorgt.
Die Tiere gewöhnen sich schnell an diese täglichen Fütterungen und nehmen immer weniger ihrer natürlichen Nahrung zu sich.
Durch diese Fütterung werden auch verstärkt Ratten angelockt.
In den letzten Jahren haben sich Diese immer mehr entlang unserer Bach ausgebreitet und inzwischen jede Scheu vor den Menschen verloren.

Archiv: