Die von Bund und Ländern beschlossene Lockdown-Verlängerung zieht in vielen Bereichen spürbare Auswirkungen nach sich. Der Wertstoffhof der Gemeinde Jossgrund muss zum Schutz der Mitarbeiter vor dem Coronavirus bis mindestens 31. Januar 2021 geschlossen bleiben. Jegliche Art der Abgabe von Abfall ist derzeit nicht möglich. Hier können keine Ausnahmen berücksichtigt werden. Sobald sich die Lage ändert, wird die Gemeindeverwaltung schnellstmöglich informieren.

Metallschrottsammlung mit telef. Voranmeldung *

Die Sammlungen finden monatlich statt! Die Anmeldungen werden im Rathaus unter den Tel.-Nummern 902618 oder 902619 entgegengenommen.

Gesammelt werden:

- Fahrräder, Dreiräder, Roller (alles ohne Reifen und Fremdstoffe)
- Rasenmäher (nur mit entleertem Tank und ölfrei sowie ohne Fremdstoffe sowie Kunststoffe u. Reifen usw.)
- Sport- und Spielgeräte aus Metall
- Gartenstühle und -geräte aus Metall
- Draht, Stahltanks in der Mitte durchtrennt und von Ölanhaftungen gesäubert

Bei der Metallschrottsammlung werden nicht mitgenommen:

- Waschmaschinen, Trockner, Elektroherde, Mikrowellengeräte usw. diese Geräte bleiben der Elektroschrottsammlung vorbehalten!!!

 

A C H T U N G   W I C H T I G E R   H I N W E I S ! ! !

Schaden durch nicht organisierte, unseriöse wilde Sammlungen ohne Beteiligung und ohne Auftrag der Kommune

Mehrfach wurden per Flugblattaktionen Sammlungen von Altkleidern, Töpfen, Pfannen und Altmetall angekündigt. Noch Tage nach der angekündigten Sammlung lagen auf einigen Gehwegen bereitgestellte Gegenstände herum, die nicht abgeholt wurden. Wir möchten darauf hinweisen, dass solche Sammlungen für die Kommune und somit über die Müllgebühren auch für die Bürger direkte Folgekosten haben können.

Im Main-Kinzig-Kreis ist ausschließlich die AQA GmbH beauftragt Elektrogeräte mit ihren entsprechend beschrifteten Fahrzeugen einzusammeln. Wenn Bürger ihre Elektrogeräte den wilden Schrottsammlern (die keine Transporterlaubnis dafür haben) überlassen, die mit oder auch ohne Wurfzetteln werben und sammeln, führt dies dazu, dass die gestiegenen Personalkosten nicht mehr durch Erlöse aus dem Verkauf von Wertstoffen aufgefangen werden können.

Dann kann das komfortable Holsystem für Großgeräte nicht mehr kostendeckend betrieben und der bewährte Service des Main-Kinzig-Kreises muss neu überdacht werden. Außerdem besteht ein hohes Risiko, dass die Geräte lediglich ausgeschlachtet, aber die in ihnen enthaltenen gefährlichen Bestandteile nicht ordnungsgemäß entsorgt werden.

 

 

Ortsteile: 

Oberndorf
Pfaffenhausen
Burgjoss
Lettgenbrunn

Termin: 

Freitag, 15. Januar 2021
Freitag, 12. Februar 2021
Freitag, 12. März 2021
Freitag, 9. April 2021
Freitag, 7. Mai 2021
Freitag, 11. Juni 2021
Freitag, 16. Juli 2021
Freitag, 13. August 2021
Freitag, 10. September 2021
Freitag, 15. Oktober 2021
Freitag, 12. November 2021
Freitag, 10. Dezember 2021
Freitag, 11. Dezember 2020